Astrid Schneider

Astrid SchneiderIch bin seit 1988 in der Planung tätig. Angefangen habe ich mit einer Ausbildung als Bauzeichnerin im Ingenieurbau. Ich hatte das Glück in einem vielseitig tätigen Planungs- und Statikbüro als einzige Angestellte zu arbeiten, so dass ich von Anfang an mit vielen Bereichen des Bauens in Verbindung kam. So manches Projekt durfte ich vom ersten Planungsstrich bis über den Eingabeplan, die Werkplanung und die Statikpläne mit bearbeiten. Auch habe ich schon immer gerne praktisch mit angepackt, so kam es auch, dass ich immer wenn es möglich war, vor Ort an Baustellen mitgearbeitet habe.

Zu Baubiologie kam ich 2003 als ich mich berufl. innerhalb der Baubranche verändern wollte.
Eigentlich sollte es noch das Architekturstudium oder die Ausbildung zur Hochbautechnikerin sein. Ich war schon immer ein sehr naturverbundener Mensch und hatte bereits kurz nach der Ausbildung ein großes Bedürfnis, natürliche Materialien in das Wohnumfeld einzubringen. Das war damals ein reines Bauchgefühl – die Vorteile die sich damit ergeben würden waren mir damals nicht in dem Maße bewusst wie das heute ist und ich wusste auch nicht wo man diese Materialien bekommt bzw. diese verarbeitet. So blieb ich eigentlich völlig per Zufall in der Baubiologie hängen und damit war alles andere Vergessen.

Ich machte beim IBN (Institut für Nachhaltigkeit in Rosenheim) meine Ausbildung per Fernstudium zum staatl. anerkannten Baubiologen – ich war vom Inhalt der Ausbildung total begeistert, dachte mir super, endlich gibt es da jemanden der mein Baugefühl unterstützt, begründet und aufzeigt wie man gesundes, umweltverträgliches Bauen realisieren kann.

Hier können Sie Ihre Nachricht direkt an Frau Schneider senden.

Mein Beruf der mir eh schon immer viel Spaß gemacht hat wurde nun zur Leidenschaft. Voller Begeisterung setzte ich noch eine baubiologische Messtechnikausbildung oben drauf, mit der es mir nun auch noch möglich ist Innenräume auf all die gesundheitsbedenklichen Umweltnoxen zu untersuchen.

Astrid Schneider

Planung und Betreuung einer Altbausanierung eines unter Denkmalschutz stehenden ehem. Pfarrhauses nach ökologischen, baubiologischen Kriterien

2004 war es dann so weit, ich war noch im Architekturbüro beschäftigt, für meine umfangreichen baubiologischen Kenntnisse hat sich leider keiner interessiert. Für die Gesundheit der späteren Nutzer und die Auswirkungen auf die Umwelt leider auch keiner. Mit all dem bis dahin erworbenen Wissen und auch den schon vorliegenden praktischen Erfahrungen mit Umweltkrankheiten konnte ich meines Gewissens wegen keinen Tag länger mehr diese Art von Planung mit verwirklichen.

So kam es, dass ich mich 2004 mit einem eigenen Büro für Baubiologie und Umweltanalytik selbstständig gemacht habe. Stehe nun also schon seit 13 Jahren auf eigenen Beinen, habe keinen Tag bereut und freue ich mich Tag für Tag über die anstehenden Herausforderungen. Ich Unterstütze Bauherren bei Neubau, Sanierung oder Renovierung, suche bei ungeklärten gesundheitlichen Beschwerden nach deren Ursachen im häuslichen Umfeld und manchmal auch am Arbeitsplatz.

Es geht hierbei um die fachgerechte Durchführung von Schadstoff- und Schimmelpilzuntersuchungen – entnommen werden je nach Fragestellung und Fall Hausstaub, Material oder Raumluftproben. Die mikrobielle und chemische Analytik erfolgt in zertifizierten Fachlaboren. Hierbei ist es mir wichtig meinen Kunden über die Analyse hinaus bei der Ursachensuche und einer fachgerechten, nachhaltigen Sanierung Hilfestellung zu geben.

Astrid Schneider

Geplantes Haus – das kleine Haus bietet mit nur 9,00 x 9,00 m Grundfläche für den Wohnbereich ausreichend Platz für alles was eine Familie mit Kind braucht . Außerdem bietet es für die Zukunft noch gute Möglichkeiten für eine veränderte Nutzung. Ökologische Holzrahmenbauweise

Auch „E-Smog-Messungen“ werden mit physikalischen Profimessgeräten der Fa. Gigahertz Solutions durchgeführt. Hierbei wird besonders auf den Schlafplatz unsere „Regenerationsoase“ geachtet, die möglichst Störungsfrei sein sollte, damit eine nächtliche Regeneration überhaupt möglich ist.
Ich arbeite in enger Kooperation mit dem Architekturbüro Reiner Rossbach aus Römhild, dem Statikbüro Gerhard Skazel, mit zertifizierten Laboren die meine Proben auf chemische und mikrobielle Belastungen hin untersuchen, Umweltmedizinern, Heilpraktikern und baubiologisch orientierten Handwerkern zusammen.

Es ist ein unglaublich gutes Gefühl aktiv zum Gesundheits- und Umweltschutz beizutragen, was zu bewegen, die Menschen zu kritischem Konsumverhalten anzuregen – sich selbst und der Umwelt zuliebe! Ich berate völlig Produktneutral und am Herzen liegt mir bei Krankheit zu helfen, sowie präventiv schon bei der Planung von Neubau- und Altbausanierungen mit meinem langjährigen, bautechnischen, baubiologischen und umweltanalytischen Kenntnissen mit zu wirken.

Ihre Baubiologinlogo-schneider
Astrid Schneider