Sind die Werbeaussagen von Saint Gobain Weber GmbH gesetzeswidrig?

 

Im heutigen Beitrag geht es um die Produkte Weber.cal von Saint Gobain Weber GmbH.

Unter dem Link: https://www.de.weber/webercal-bio-kalkputze finden Bauherren, die sich für wohngesunde Baustoffe interessieren, die Broschüre „Das BIO-Putzsystem für Ihr Haus“ (01/2020- Auflage: 1.000). In dieser Broschüre geht es um die Vorteile die die Weber.cal Putze dem Verbraucher bieten. Ich habe die Broschüre mehrfach gelesen und mir die Datenblätter der darin genannten Produkte angesehen. Da ich mich in juristischen Dingen leider nicht auskenne, möchte ich hier in der Runde die Frage stellen: Sind Werbeversprechen wie „ohne Biozide“ bei Produkten zulässig, die laut Datenblatt Biozide enthalten?

Gerade im Bereich der Kalkputze ist ja vieles möglich. Es dürfen Produkte als Kalkputz verkauft werden die noch nicht mal Kalk enthalten müssen. Ist es dann auch zulässig biozidhaltige Produkte als biozidfrei zu verkaufen?

Ich bin sehr gespannt auf Ihre Antworten.

 

Weber.cal

Weil ich mich immer wieder mit den Produkten von Weber beschäftige, war mein Interesse auch schon bei der Überschrift der Broschüre geweckt. „Das BIO-Putzsystem …“. Bisher habe ich Bio immer mit natürlichen, schadstofffreien Produkten oder Inhaltsstoffen assoziiert.  Die Marketingspezialisten von Saint Gobain Weber sehen dies wohl anders. Mehr dazu, wenn wir uns später die Inhaltsstoffe der Weber.cal Produkte ansehen.

Vor ein paar Wochen habe ich den Damen und Herren von Saint Gobain Weber ein paar Fragen zu deren „Kalkputz“ gestellt, die aber leider unbeantwortet blieben. Unter anderem ging es um den hohen Zementanteil und dass dieser im Produktdatenblatt noch nicht mal erwähnt wird. Zudem ging es um die Kennzahlen im Vergleich zum dur 111. Wer Lust und Zeit hat, sollte diese beiden Produkte einmal miteinander vergleichen und sich dann die Preise ansehen.

 

Jetzt aber zurück zur Broschüre. Auf Seite 5 „Unbeschwert leben – Was macht Weber.cal zum BIO-Innenputzsystem?“, wird es interessant. Dort wird gezeigt, wie ein Kalkputz Feuchtigkeit aufnimmt und wieder abgibt. Diese Grafik kenne ich von Kalkputzen ohne Zement mit hoher Diffusionsfähigkeit. Deutlich mehr beeindruckt hat mich der braune Kasten darunter. Unter der Überschrift „Kalkputz – der Biobaustoff“ werden die Vorteile von Weber.cal Produkten aufgelistet. Zumindest glaube ich als Leser, diese Vorteile beziehen sich auf die in der Broschüre genannten Produkte.

  • Natürliche Rohstoffe
  • Antiseptisch und schimmelpilzhemmend
  • Ohne Konservierungsstoffe
  • VOC-frei
  • Ohne Biozide
  • Frei von Fogging-aktiven Substanzen
  • Für Allergiker geeignet

Wer sich wie ich schon etwas länger mit den Kalkputzen von Weber beschäftigt wundert sich über solche Aussagen, wenn in derselben Broschüre folgende Produkte genannt werden:

Weber.cal 286

Hier ein Auszug aus dem Sicherheitsdatenblatt zum Weber.cal 286 (Druckdatum: 11.04.2019, Versionsnummer 2, überarbeitet am: 11.04.2019, Sicherheitsdatenblatt-Nummer: 49PM20001)

 

Weber 286

Unter Punkt 2.2 Kennzeichnungselemente findet man folgende zusätzliche Angaben:

Information gemäß Verordnung (EU) 528/2012:

Enthält Konservierungsstoff zum Lagerungsschutz: Gemisch aus: 5-Chlor-2-methyl-2H-isothiazol-3-on [EG Nr. 247-500-7] und 2-Methyl-2H-isothiazol-3-on [EG Nr. 220-239-6] (3:1) (CAS 55965-84-9)

Richtig gelesen, enthält Konservierungsstoffe. Warum darf Weber in solch einer Broschüre mit Falschaussagen werben. Für mich wird klar kommuniziert, dass die Produkte ohne Konservierungsstoffe sind.

 

Es geht aber noch weiter wenn die genannten Konservierungsstoffe genauer betrachtet werden. Dabei handelt es sich nämlich um, Achtung: BOZIDE ! Also noch eine Falschaussage. Auf Grund dieser Inhaltsstoffe glaube ich auch nicht daran, dass dieses Produkt tatsächlich für Allergiker geeignet ist.

 

Das ist nicht das einzige Produkt im Weber.cal System, welches nicht zu den Aussagen der Broschüre passt.

 

Weber.cal 288

Der Weber.cal 288 (Sicherheitsdatenblatt-Nummer: 49PM20066) enthält Titan(IV)-oxid

In Frankreich wurde Titanoxid al krebserregend eigestuft. Bei uns ist das scheinbar noch nicht mal für Allergiker problematisch.

 

Weber 288

 

Das sind nur zwei Beispiele. Wer möchte kann sich die anderen auf Seite 10 vorgestellten Produkte von Weber ansehen. Ich garantiere Ihnen, auch bei denen finden Sie Inhaltsstoffe, die nicht zu den Werbeaussagen passen.

Wie ist Ihre Meinung? Sollte gerichtlich vorgegangen werden damit solche Werbemaßnahmen verboten werden und der Verbraucher geschützt wird? Ich kenne Fälle da hat das Verschweigen von Inhaltstoffen Existenzen ruiniert.

Blogverzeichnis

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Cookies sind kleine Textdateien die dein Webbrowser auf deinem Endgerät speichert. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Gerold Engist GmbH - Maler-Meisterbetrieb Naturkalk, Kalkputz, Lehm, wohngesund, Kalkputz-Lüge, Maler, Engist hat 4,86 von 5 Sternen 53 Bewertungen auf ProvenExpert.com